Prägende Zitate #10

Nur wenn wir in den Abgrund hinabsteigen,
finden wir die Schätze unseres Lebens.
Dort, wo du stolperst, liegt dein Schatz.
Genau die Höhle, die du dich fürchtest zu betreten,
erweist sich als die Quelle dessen,
was du suchst.

– Joseph Campbell

12 Comments

    1. mynewperspective

      Mag sein, lieber Gerhard.
      Persönlich bin ich kein Freund von der Verwendung der Wörter wie: nie und/oder niemals.
      Deine Aussage finde ich nicht treffend, wenn ich es auf mein Leben beziehen würde, was aber nicht ausschließen soll, dass es für Dich oder andere so ist, wie Du es geschrieben hast.

      Gefällt 1 Person

  1. kopfundgestalt

    Vielleicht sprechen wir von Verschiedenem. Das kann durchaus sein.
    Ich denke, die Macht, sich völlig verstehen zu können, ist begrenzt. Das ist mein Glaube. Welche Einflußfaktoren auf mich jeweils gewirkt haben, kann ich zur Gänze nicht wissen.
    Aber ich habe die Chance, mein Leben in den Griff zu bekommen. Zu gestalten.
    Ist es nicht so?

    Gefällt 1 Person

    1. mynewperspective

      Ob Joseph Campbell meinte, dass man sich komplett verstehen muss / nicht/nie verstehen kann etc., um die Chance zu haben, das eigene Leben „in den Griff zu bekommen“ weiß ich nicht. Auch will ich nicht bestreiten, was Du schreibst. Deine Interpretation des Zitates unterscheidet sich erheblich von meiner. Wir Menschen sind eben individuell und so schaut jeder durch die eigene Brille.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s