Der schönste Tag in meinem Leben

 

Geschichte lieber von mir vorlesen lassen? Dann Play-Button drücken.

 

Ein herrlicher Sommertag. Morgens freue ich mich bereits auf das Treffen mit einem Freund, welches für den Mittag geplant ist. Schon seit Monaten haben wir uns nicht gesehen, zu erzählen gibt es wieder eine ganze Menge. Dann empfange ich eine SMS. Eine Freundin ist am späten Nachmittag in der Stadt und besucht eine Autorin bei ihrer Signierstunde. Ich solle unbedingt vorbeischauen und sie in der Buchhandlung treffen. Schnell sage ich zu und meine Freude verdoppelt sich. Noch ahne ich nicht, mit welch besonderer Bedeutung dieser Tag für mich behaftet sein wird – auch noch viele Jahre später. Weiterlesen

Über die Hingabe und das Empfangen

pexels-photo-315999.jpeg

 

Es sind schon einige Jahre her. Meine Freunde haben Karten für ein Konzert und fragen, ob ich auch Interesse habe, an dem Abend mit ihnen dabei zu sein. Mir sagt weder die Band noch die Musikrichtung irgendetwas. Trotzdem kaufe ich eine Karte und schenke sie mir selbst zum Geburtstag. Vor dem Konzert betreibe ich bewusst keine Recherche, da ich mich von den musikalischen Klängen an dem Abend überraschen lassen möchte. Weiterlesen

Geschenk an sich selbst

pexels-photo-760115.jpeg

Seitdem ich ein Stöpsel bin, tanze ich. Einfach so. Nicht, weil es mir von irgendjemandem beigebracht wurde. Nicht, weil irgendjemand in meiner Familie tanz. Seitdem ich denken kann, tanze ich einfach. Einfach so. Das Tanzen ist nichts, was ich in mein Leben integriert habe. Es war da, wie das tägliche Schlafen und Essen. Manchmal mehr, manchmal weniger. Aber immer konstant vorhanden. Weiterlesen